Die Qi-Story

Hagen Thiers, Erfinder der Qi-Technologie, war schon als Kind elektrosensibel. Kopfschmerzen, Schwindel, Schlaf- und Konzentrationsprobleme gehörten für ihn zum Alltag. Genauso wie er leben etwa 10 Prozent der Deutschen mit den Folgen von Elektrosmog. Daher entwickelte Hagen Thiers bereits 2008 die Idee einer Feldlösung zum Schutz vor Strahlung. Um diese zu verwirklichen, fertigte er Prototypen an, testete ihre Wirksamkeit und verbesserte sie stetig. Schließlich 2014 die Sternstunde: die Gründung von Qi-Technologies.